Dienstag, 22. Juli 2008

Erfahrung ist die beste Lehrmeisterin

Es gibt einfache und komplizierte Wege, umbauten an seinen Miniaturen vorzunehmen. Bei Arbeiten an den Canadischen Sturmpionieren (basierend auf den aktuellen Cadiamodellen) und dem Praetorianischen Quartiermeister war mein linkere Mittelfinger im Weg.
Damit sind die weiteren Bauarbeiten erstmal bis zum Ende der Woche auf Eis gelegt. Doch getreu dem praetorianischen Motto: Ein Schelm der arges dabei denkt, erachte ich es als wichtig, festzustellen, das ich noch in der Lage bin zu schreiben und ein Buch zu halten.
Daher hier eine To do-Liste für das nächste halbe Jahr:

  • 2 zug, 20th Praetorian fertigstellen

  • Sentinelschwadron fertigstellen

  • Kommandochimäre fertigstellen

  • Sturmpioniere fertigstellen

  • Milizen fertigstellen

  • Deathwatch beginnen
Ich weiß, eine Menge und ein ehrgeiziger Plan, aber irgendwann will ich endlich soweit sein, die Valkyrie und der Vulture sind im anflug und neue Panzermodelle........
Aber damit erstmal genug für heute.

Kommentare:

Klaus hat gesagt…

Sorry to hear about your finger, and I hope it heals fast :-D
Also Gute Besserung

Danke für die netten Grüße bei mir und das Linken das Blog's. Du bist auch schon auf meiner Linkliste.

I really like that there are still people working with the Praetorians - it is really a shame that GW discontinued them.
I look forward to your updates.
Cheers
Klaus
http://fischers-design-shop.blogspot.com/

Lord General Gordon hat gesagt…

Hi, thanks a lot. My finger is going very well ;-) damet knife...

Danke ! Ich liebe die Praetorianer seit dem es sie gibt. Und ich bin sehr, sehr verwundert, das GW ausgerechnet diese Modelle nicht mehr hat....